SF 23A Sperling

Sie befinden sich hier >

>Startseite >Fliegen >Flugzeuge >SF 23A Sperling
Startseite
Zur Person
Reisen
Fliegen
Kontakt
Forum
Gästebuch
Service

 

Es sind gerade

gratis On Page Counter by GOWEB

Besucher auf dieser Homepage

 Letzte Änderung:
 

Dienstag, 23. November 2010

Sperling Homepage http://www.sf23-sperling.de.tl/

Halter: Flugsportgruppe im DLR, Oberpfaffenhofen

Vereinsbesitz:  01.01.1964 - heute

Kategorie:  Motorflugzeug

Lärmschutz: Dieses Flugzeug erfüllt die Anforderungen an den Lärmschutz

 Sperling_PICT0013

Scheibe SF-23 Sperling


Der Scheibe SF-23 Sperling ist ein 2-sitziges, in Gemischtbauweise hergestelltes Motorflugzeug. Er wurde als Schulterdecker mit starrem Fahrwerk von der Firma Scheibe-Flugzeugbau-GmbH als Nutzflugzeug entwickelt und gefertigt. Diese Bauweise ermöglicht eine gute Bodensicht aus dem Cockpit.
Ein weiterer Vorteil sind die STOL-Eigenschaften dieses Spornrad-Flugzeuges, auf besonders kurzen Start -/Landebahnen von Flugplätzen zu starten und landen (STOL = Short Take-Off and Landing). Unser Sperling gehört zur 1. Version SF-23 A, die noch keine Landeklappen besitzt, er muss daher mittels Seitengleitflug (Slip) gelandet werden. Dies erfordert allerdings etwas Fingerspitzengefühl der Piloten.

 

DEBYZ-Cockpit

Instrumentierung SF-23 D-EBYZ


Sperling fliegen heißt präzise fliegen. Ein Sperling-Pilot fliegt exakte Kurven und hält die "Kugel" in der Mitte! Landen heißt ausschweben in 20cm Höhe, bis der Knüppel am Bauch ist und der Flieger "sitzt". Diese Landetechnik ist ideale Voraussetzung für die Umschulung auf unser Motorsegelflugzeug ASK 16.
Das Beherrschen dieses agilen Flugzeuges hilft auch enorm, wenn man "nur" eine Cessna mal bei böigem Starkwind landen muss! Sperling fliegen ist eine perfekte Grundlage, um problemlos viele weitere Flugmuster fliegen zu können.

Die SF-23 wird bei uns vorwiegend für den Reiseflug, die Schulung und für Fotoflüge eingesetzt.

Der Scheibe SF-23 Sperling ist heute ein besonderer Oldtimer (weltweit gibt es nur noch 6 Stück). Unser D-EBYZ ist davon der zweitälteste noch fliegende Sperling (Baujahr 11/1959)

Der Sperling war anfangs im Besitz des DLR mit Mitbenutzungsrecht der Fliegergruppe in deren Anfangsjahren. Später ging dieses Motorflugzeug ganz in den Besitz unserer Flugsportgruppe über.

 

Flugzeug-Datenblatt:

Zelle
Hersteller: Scheibe Flugzeugbau GmbH, Dachau

 

Modell: Sperling SF 23A

Baujahr: 11/1959

Werknummer: 2017

Bauweise: Schulterdecker, gemischte Bauweise, Rumpf stoffbespannte Stahlrohrkonstruktion, Tragflächen in Holzbauweise

Sitzplätze: 2

 

Antrieb Motor: Continental C90

Leistung: 66kW

Hubraum: 3800.00cm³

Zylinder: 4

Drehzahl (Reiseflug): 2450 1/min

Propeller: 2-Blatt (Holz)

Treibstoff: AVGAS

Tankvolumen: 76L

 

Abmessungen

Spannweite: 9.90m

Länge: 6.20m

Höhe: 2.80m

 

Masse

Höchstabfluggewicht: 700kg

Leergewicht: 474 kg

Effektive Zuladung: 262 kg

 

Flugleistungen

Höchstgeschwindigkeit (VNE): 250 KM/H

Reisegeschwindigkeit: 170 KM/H

Steiggeschwindigkeit: 110 KM/H

max. Flughöhe: 6500 m????

Reiseflughöhe: 2500 m

Reichweite: 680 KM

Startrollstrecke: 200m

Landerollstrecke: 150m

 

Schallwerte

gesetzlicher Schallpegelgrenzwert: 76.50dB(A)